Aktuelles

Aktivitäten im August

Wir freuen uns sehr, für August wieder zu einem vielfältigen Programm einladen zu können!

Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist begrenzt.
Eine Anmeldung und Zusage unsererseits ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen bitte an: info@nauwieser19.de

Die Veranstaltungen finden nach Möglichkeit im Innenhof des Kultur- und Werkhofs bzw. auf geeigneten Flächen in der Umgebung statt.
Insbesondere bei Regen finden die Veranstaltungen im N.N.Nauwieser 19 oder im Versammlungsraum des Kultur- und Werkhofs bzw. in der Johanneskirche (Hausmusik) statt.

In allen Innenbereichen gelten folgende Regeln:
– Alle Teilnehmer:innen müssen einen negativen Test oder den Nachweis einer vollständigen Impfung oder der Genesung von Covid 19 in den zurückliegenden 6 Monaten nachweisen.
– Alle Teilnehmenden müssen beim Verlassen eines festen Sitzplatzes eine medizinische Maske tragen.
– Es muss ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden (beim Singen 3 m).
– Am Eingang steht Desinfektionsmittel für die Hände bereit.

Generell gilt:
– Die Kontaktdaten der Teilnehmer:innen werden erfasst, um mögliche Infektionsketten später nachvollziehen zu können.
– Bitte bleiben Sie bei Krankheitssymptomen zu Hause.

Änderungen, insbesondere bei ungünstiger Entwicklung des Pandemiegeschehens, vorbehalten!
Wir informieren auf diesem Wege.

Montag, 2.8.,14.30 bis 16.30 Uhr (Geänderte Uhrzeit!)
Erzählcafé

Gemeinsam mit der Initiative Nauwieser Viertel laden wir zu einem geselligen Treffen mit Erzählungen über die eigene Geschichte ein.
Thema dieses Mal: Vor 60 Jahren.

Bei schönem Wetter im Bereich des Biergartens des Café Kostbar, bei Regen im N.N. Nauwieser 19.

Das Erzählcafé findet in der Regel am 1. Montag im Monat statt.

———————————————————————

Mittwoch 4.8., 11.8., 18.8., 25.8., jeweils 16.00 bis 19.00 Uhr
Handarbeitstreffen

Nähen mit und ohne Nähmaschine, stricken, häkeln, stopfen, Knöpfe annähen …
Handarbeit macht in Gesellschaft mehr Spaß!

Nähmaschinen, Bügeleisen etc. stehen zur Verfügung.

Kein Handarbeits- oder Nähkurs!

Die Nähmaschinen etc. werden desinfiziert. Bitte bringen Sie Ihr Arbeitsmaterial (Stricknadeln, Scheren etc.) selbst mit!

———————————————————————

Freitag, 6.8., 13.8., 27.8., jeweils 18.00 Uhr
Boule spielen

Wir spielen in der näheren Umgebung des Kultur- und Werkhofs.
Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung mitgeteilt.
Falls vorhanden, Boule-Kugeln bitte mitbringen.

———————————————————————

Samstag, 7.8., 14.8., 21.8., 28.8. jeweils 19.00 Uhr
Spiele-Abend
Doppelkopf – Canasta – Rommé

Anfänger_innen und Fortgeschrittene sind willkommen!

———————————————————————

Samstag, 14.8., 16.00 bis 19.00 Uhr
Basteln für Alle

Erwachsene und Kinder sind dieses Mal herzlich eingeladen, nach eigenen Ideen Steinen zu bemalen.
Steine als Glückssteine, mit abstrakten Mustern oder Blumenmotiven – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Farben stehen zur Verfügung, Steine bitte mitbringen!

—————————————————————

Freitag, 20.8. 18.00 – 20.00 Uhr
Hausmusik im Park – Singen nur zum Spaß!

Willkommen sind alle, die gern singen.
Wir singen Volkslieder, Folksongs, Schlager, Chansons u.a.

Begleitet werden wir von Ingrid Kraus (Akkordeon), Richard Pfeifer (Violine) und Walter Guth (Gitarre).
Weitere Instrumente sind ebenfalls willkommen.

Treffpunkt: Echelmeyerpark, neben dem „Tempel“.
Bitte nach Möglichkeit eine Sitzgelegenheit, ggfs. auch einen warmen Pullover und eine Decke mitbringen.

Wir achten auf einen Mindestabstand von 2 m!

Bei Regen findet die „Hausmusik“ in der Johanneskirche statt. Eine Teilnahme ist nur möglich bei Vorlage eines tagesaktuellen negativen Corona-Tests bzw. des Nachweises einer vollständigen Impfung oder der Genesung von Covid 19 in den zurückliegenden 6 Monaten. Wir halten einen Mindestabstand von 3 m ein. Beim Umhergehen im Raum muss eine medizinische Maske getragen werden.
Wir bedanken uns bei der Ev. Kirchengemeinde St. Johann für die Zusammenarbeit!

———————————————————————

Donnerstag, 26. 8. 17.00 – 18.30 Uhr
Streitfragen: Zuhören und reden lassen

mit/ohne Auto?

Urlaub – Ferienreise: mit/ohne Auto?
Herbsternte – Gemüse- und Obstgroßeinkauf beim Biobauern: mit/ohne Auto?
Semesterbeginn, Umzug – mit/ohne Auto?
Schnell mal zum … – mit/ohne Auto?

Nauwieser Viertel autofrei!? Fußgängerzonen ausweiten? E-Autos finanziell fördern? Tempo 30 in Wohngebieten,Tempo130 auf Autobahnen?

Das Auto ist zum heftig umstrittenen Lebensgefährt(en) geworden.
Dieser Tatsache stellt sich das kommende Streitgespräch, pro und contra. Dabei geht es um die Diskussion gegensätzlicher Fakten. Es geht aber auch darum, wie wir solche Gegensätze diskutieren. Wieviel abweichende Meinung lassen wir zu, wann und wo verteidigen wir unsere Position als unanfechtbar?

Moderation: Christoph Jost

In der Veranstaltungsreihe „Streitfragen: zuhören und reden lassen“ wird ein „heißes Eisen“ zum Gesprächsthema gemacht.
Es geht dabei nicht um die allein richtige Überzeugung oder die eindeutige Antwort, sondern darum, anderen zuzuhören, die eigene Meinung zu überdenken.
In der aktuellen Situation erscheint uns das wichtiger denn je, da die Gesellschaft sich zunehmend polarisiert und man sich häufig nur mit Gleichgesinnten umgibt – besonders in den sozialen Netzwerken.

Die Reihe „Streitfragen- Zuhören und reden lassen“ wird gefördert aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“

———————————————————————

Außerdem:

Wünschewand im Hofdurchgang: „Freiheit heißt für mich …“

Seit dem Frühjahr bieten wir im Hofdurchgang des Kultur- und Werkhofs Nauwieser 19 eine kontaktlose Möglichkeit zur Diskussion
über das Thema Freiheit an.

Zu diesem Austausch laden wir herzlich ein!

———————————————————————

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Die Veranstaltungen des Kultur- und Werkhofs Nauwieser 19 im Rahmen der Stadtteilkulturarbeit
werden gefördert vom Amt für Gesundheit, Prävention und Soziales der Landeshauptstadt Saarbrücken